Gratis bloggen bei
myblog.de

Lifetime

Life is too precious
to worry about stupid shit
so have fun
& fall in love
Say what you want to say
& do what you want to do
and don't let people
who don't matter
let bring you down. ♥


Blog

Gästebuch Abo Archive RSS

Credits

Host Designer
stupid woman

schonmal vorab, der abend gestern ist nicht so verlaufen, wie ich es gedacht hatte.

nach dem mehr oder weniger erfolgreichen fußballspiel gestern. ( also wir haben gewonnen, aber leider durft ich nur genau eine minute spielen.), bin ich laufen gegangen und dann bin ich mit den mädchen zu einer freundin. dort gab es viel alk, leckeren kuchen, kaffee und nen fernseher, wo dsds finale lief. also ich war von dem fernsehprogramm nicht so begeistert, aber wenn man sich nur über die leute da lustig macht, ist es ganz amüsant. um 12 gings auf die party. ich hab genau inner riesen pfütze geparkt, so dass ich am montag erstma zum auto putzen verdonnert wurde. die schuhe waren halt nich mehr so sauber von mir und meinen fahrgästen (:

wir mussten nicht lange anstehen. drinne ging eigentlich alles recht schnell, die mädchen wollten trinken, wir stehen so an dem getränkenmarkenverkaufsstand & da stand sofort mein exfreund hinter mir. ich könnt mich schon wieder in den arsch treten. dass ich manchmal einfach nichts vernünftiges aus meinem mund krieg. er wollt mir getränkenmarken geben, aber die braucht ich ja nun mal nicht als fahrer. unalkoholisches gabs irgendwie umsonst. die mädchen wollten weiter und nach so 3 gesprochenen sätzen, bin ich sofort mit denen abgehauen und das wars. hätte ich gewusst, dass es danach  kein gespräch mehr gibt, hätte ich mich wohl mehr angestrengt nen gespräch auf die beine zu stellen. innerlich hat ich gehofft, dass er eh nochmal kommt betrunken oder so. der rest der party verging eigentlich sehr normal, ich im kopf immer auf der suche nach ihm, eigentlich will ich nicht reden, aber ich liebe das gefühl, beobachtet zu werden. ich verhalte mich dann zwar sehr unnatürlich, trotzdem tut  so aufmerksamkeit gut.

irgendwie wars schon ein wenig interessant nen paar menschen wieder zu sehen, und es ist doch nicht so, dass ich irgendwie schon alle jungs kenne, manchmal hat man das gefühl im dem jetzigen kreis kann man keine neuen interessanten jungs mehr treffen, aber mir wurde jemand vorgestellt, der echt sehr nett rüberkam. nen freund von nem freund von mir. sollte die zwei noch irgendwie mit zurück nehmen. aber in dem moment, hat ich keine lust noch ne weltreise mit nem zu überfüllten auto zu machen.hab dann noch ne andere alte beste freundin mitgenommen. ich weiß nicht, wie ich mit ihr befreundet gewesen sein kann, im auto hat mich alles so angenervt, was aus ihrem mund kam. ich hasse menschen, die nur das quatschen, was sie irgendwo mal aufgeschnappt haben, aber eigentlich davon keine ahnung haben.

in meinem kopf dreht, sich alles nur noch um zwei jungs. wie viel würde ich dafür geben, meine gedanken einfach mal abzuschalten, und zu leben. zu leben ohne über unwichtiges nachzudenken.

irgendwo & irgendwann

10.5.09 21:21
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen